Musik­therapie Struck

Hausburgstr. 23 · 10249 Berlin · 0179 2245561 · mail@musiktherapie-struck.de

Willkommen!

Mein Name ist Alexander Struck.

Ich bin Heilpraktiker für Psychotherapie und Musiktherapeut. In meiner Therapie möchte ich Ihnen eine sichere und vertrauensvolle Atmosphäre bieten, in der wir gemeinsam und auf Augenhöhe das „Hier und Jetzt” erleben, betrachten und gestalten. Sehr gerne besuche ich Sie auch zu Hause, in Ihrer Pflegeeinrichtung oder Wohngemeinschaft.

Unsere Arbeit findet in Raum und Zeit unserer gemeinsamen Musik statt. Dabei ist der achtsame Umgang mit Ihren aktuellen Gefühlen die Basis für eine gesunde Entwicklung.

Meine Philosophie entspringt der Grundhaltung der Klientenzentrierten Psychotherapie:

  • Bedingungslose positive Wertschätzung gegenüber der Person des Ratsuchenden mit ihren Schwierigkeiten und Eigenheiten.
  • Empathie: Einfühlsames Verstehen der Welt und der Probleme aus der Sicht des Klienten, und die Fähigkeit, diese Empathie dem Klienten zu kommunizieren.
  • Kongruenz: Offenes Wahrnehmen des eigenen Erlebens als Therapeut oder Berater, der mit dem Klienten in Beziehung steht. Dieses Offen-Sein schließt auch Echtheit in dem Sinn ein, dass Psychotherapeuten und Berater nicht nur als Fachpersonen in Erscheinung treten, sondern auch und besonders als Person sich dem Klienten in der Begegnung zu erkennen geben.


Über mich

  • Geboren 1969 in Frankfurt am Main
  • Sänger, Gitarrist, Komponist und Texter
  • Lehrer für Gesang, Gitarre und Klavier
  • Heilpraktiker für Psychotherapie (Staatliche Zulassung zur Psychotherapie nach HPG)
  • Musiktherapeut (Diplom des Instituts für Musiktherapie Berlin)

Während meiner langjährigen Arbeit als Gitarren und Gesangslehrer in Friedrichshain habe ich die Erfahrung gemacht, dass in der vertrauensvollen und harmonischen Atmosphäre meines Unterrichts weit mehr möglich ist als eine rein musikalische Ausbildung. In vielen intensiven Begegnungen mit meinen Schülern stand das Leben im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Arbeit.

Ich konnte meine Fähigkeit entdecken, meinen Klienten eine sichere und beständige Bindung zu geben, auf deren Basis eine positive therapeutische Entwicklung wachsen kann. Um diese Begabung zu entwickeln und auf das Fundament einer umfassenden therapeutischen Ausbildung zu stellen habe ich die Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie absolviert und ein dreijähriges Studium der Musiktherapie am Institut für Musiktherapie Berlin mit einem privatrechtlichen Diplom abgeschlossen.

Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft online: Die berufsqualifizierende Ausbildungen (des IfM Berlin) erfüllt die Mindeststandards für privatrechtliche Musiktherapieausbildungen der Ständigen Ausbildungsleiterkonferenz Musiktherapie (SAMT). Der Abschluss ist von der DMtG als ein Baustein zur Zertifizierung „Musiktherapeut/in DMtG“ anerkannt.

Inhalte und Schwerpunkte meiner Therapeutischen Arbeit

  • Apallisches Syndrom (Wachkoma)
  • Mehrfach- und Schwersteinschränkung
  • allg. psych. Problem- und Lebensberatung
  • Depression (therapiebegleitend)
  • Systemische Therapie für Paare und Familien
  • Persönlichkeitsstörungen (therapiebegleitend)
  • Sexualität
  • Sucht

Abrechnung

Heilpraktische Psychotherapie und Musiktherapie werden in der Regel nicht von ihrer Krankenkasse übernommen. Im Einzelfall, z.B. bei bestehender Zusatzversicherung übernimmt die Krankenkasse heilpraktische Leistungen.

Ich stelle monatliche Rechnungen über eine heilpraktische psychotherapeutische Behandlung für die vereinbarten Stunden. Mein Satz beträgt 50 Euro pro Therapieeinheit von 50 Minuten.

Vereinbarte Therapiestunden können bis 48 Std. vor dem Termin abgesagt werden. Für verspätete Absagen stelle ich ein Ausfallhonorar in Rechnung.

Das Erstgespäch ist kostenlos. Zu Beginn der regulären Therapie unterzeichnen wir eine Therapievereinbarung, in der alle Absprachen über die Therapie und ihren Ablauf geregelt werden.


Kontakt

Alexander Struck
Heilpraktiker für Psychotherapie
Musiktherapeut (Diplom des IfM Berlin)

Praxisadresse

Hausburgstr. 23
10249 Berlin

Telefon: 0179 2245561
Email: mail@musiktherapie-struck.de

Verkehrsanbindung

S-Landsberger Allee
S-Storkower Straße
Tram-Straßmannstraße

Hier finden sie mich


Größere Karte anzeigen


Blog

Was ist Musiktherapie?

Kein Therapieverfahren für Musiker.

Ich erlebe mich im Austausch über das Thema Musiktherapie immer wieder mit der Vorstellung konfrontiert, zentrales Element dieser Therapieform sei das Anhören angenehmer Musik. Daraus erwächst oft die Vorstellung, Musiktherapie sei in erster Linie ein Entspannungsverfahren das die Wirkung der Musik auf Körper, Geist und Psyche positiv nutzt.

Die oben beschriebene Form der Musiktherapie wird zwar zur Stressreduktion, zum Angstabbau oder zur Schmerzlinderung erfolgreich eingesetzt, sie stellt jedoch nur einen sehr kleinen Teil im Spielraum der musiktherapeutischen Arbeit dar.

Musiktherapie ist vor allem ein psychotherapeutisches Heilverfahren durch das pathologische psychische Symptome bearbeitet und der Umgang des Klienten mit diesen Symptomen verbessert werden kann. Dabei finden die wissenschaftlich-theoretischen Grundlagen der Psychoanalyse, der Tiefenpsychologie, der Verhaltenstherapie und der Systemischer Therapie ihre jeweils geeignete Anwendung.

Musiktherapie ist vor allem jedoch ebenso eine lebendige und aufgeschlossene Wissenschaftsdisziplin und somit sind Elemente der Ego-State Therapie, der Arbeit mit dem inneren Kind und der Achtsamkeit wichtige Bestandteile speziell meiner musiktherapeutischen Ausbildung und Arbeit.

Musik wird dabei sowohl aktiv gehört (rezeptive Musiktherapie) als auch aktiv vom Klienten – falls es diesem möglich ist – und vom Therapeuten erzeugt (Aktive Musiktherapie). Musik erzeugen meint in diesem Zusammenhang jegliche Form der Klang- und Geräuscherzeugung. Der Klient braucht dazu keinerlei musikalische Erfahrung oder Kenntnisse. Musiktherapie ist also kein Therapieverfahren für Musiker sondern für jeden Menschen.
Die triangulierte Beziehung zwischen Klient, Therapeut und Musik bildet die Basis der musiktherapeutischen Sitzung. Dabei übernimmt die Musik verschiedene Rollen:

  • Kommunikation mit und ohne Sprache
  • Projektionsfläche für Emotionen
  • Schutz vor überwältigendem Erleben
  • Strukturierung von Zeit und Raum
  • Aktivierung von Erinnerungen
  • Inspiration
Vor allem für heilpraktische Therapeuten ohne psychotherapeutische Ausbildung ist es sinnvoll, nicht über den suggestiven Einsatz von Musik hinaus zu gehen. Wobei jegliche Form der manipulativen Einwirkung unbedingt vermieden werden sollte.



Alexander Struck - September 2018

Musiktherapie mit Wachkomapatienten

Kommunikation unter der Lupe.

Ein gewichtiger Aufgabenbereich der Musiktherapie ist die Arbeit mit Wachkomapatienten. Angehörige und Betreuer wissen oft wenig über Sinn und Zweck einer solchen Therapie. Daher möchte ich versuchen mit meinem persönlichen Bild und mit möglichst einfachen Worten den Unsicherheiten und Missverständnissen auf diesem Gebiet zu begegnen.

Ich arbeite seit vier Jahren mit Wachkomapatienten in betreuten Wohngemeinschaften in Berlin. Dabei besuche ich die Patienten zu ein bis zwei wöchentlichen Terminen.

Im Gegenüber begegne ich einem Menschen, der ein individuelles Leben mit all seinen Facetten geführt hat und der im weitesten Sinne durch eine Unfallsituation große Teile seiner Großhirnfunktion verloren hat. Dieser Verlust umfasst somit sämtliche inneren Prozesse, die Wahrnehmungen verarbeiten und eine bewusste Reaktion auf die Umwelt steuern.
Denken, Empfinden und Motivation des Patienten sind für den Außenstehenden nicht mehr erlebbar. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Prozesse nicht mehr vorhanden sind.

Unser Gegenüber ist nicht mehr in der Lage auf gewohnte und von uns erwartete Art und Weise zu reagieren. Somit richte ich meine Aufmerksamkeit in der Therapie auf Handlungen des Klienten, die er vollziehen kann:

  • Augenbewegungen: Lieder, Pupillen, Augenbrauen
  • Mundbewegungen: Lippen, Zunge, Kiefer
  • Mimik
  • Kopfbewegungen
  • Körperbewegungen
  • Atmung: Rhythmus, Tiefe
  • Pulsfrequenz
  • Haut
Im Vorfeld der Therapie sammle ich falls es möglich ist in Gesprächen mit Angehörigen Informationen über den Patienten um gezielt an Erlebtes und Erinnertes anknüpfen zu können.

In der Praxis rege ich Denken, Empfinden und Motivation des Patienten gezielt an. Dazu spiele und singe ich Lieder und Melodien, die Erinnerungen wachrufen können. Wichtigstes therapeutisches Werkzeug ist die Improvisation, in der ich dem Patienten durch musikalisches Ausdrücken meiner Wahrnehmungen ein bewusstes Wahrnehmen seiners Selbst und folglich ein aktives Einwirken auf die aktuelle Situation ermöglichen kann.

So entsteht ein kommunikativer Kreislauf durch den die “Ich – Identität” des Klienten gestärkt und neu entwickelt wird. In einem Kontinuierlichen und wiederholenden Prozess des gemeinsamen sammelns von Erfahrungen entsteht so ein produktives Team, das auf Vertrauen, Wiedererkennen, Anknüpfen und Entwicklung aufbaut.



Alexander Struck - August 2018

Datenschutz

Ich nehme den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ich behandele Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Ich möchte Sie hiermit über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Website informieren.

Ich verarbeite Ihre persönlichen Daten nur, wenn Sie hierin eingewilligt haben oder hier eine gesetzliche Grundlage besteht.

Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist

Herr Alexander Struck.

Kontaktdaten:

Alexander Struck
Hausburgstraße 23
10249 Berlin
E-Mail: mail@musiktherapie-struck.de
Telefon: 0179 2245561

Verarbeitung personenbezogener Daten, Zweck der Verwendung und Rechtsgrundlagen

Allgemein – Besuch der Website

Meine Website dient der Bereitstellung von Informationen über meine Praxis. Beim Besuch meiner Seite werden keine personenbezogenen Daten (Vor-, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) erhoben.

Nutzung des Kontaktformulars/Kontaktaufnahme per E-Mail

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Sollten Sie über E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Die Angabe Ihrer gültigen E-Mail-Adresse ist erforderlich, um Ihre Anfragen beantworten zu können. Diese Daten und Ihre Nachricht werden nur zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage gespeichert. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten nicht berührt. Den Widerruf können Sie schriftlich oder per E-Mail richten an: Alexander Struck, Hausburgstr. 23 10249 Berlin, mail@musiktherapie-struck.de.

Ein Kontaktformular steht aufgrund der Datenschutzanforderungen nicht zur Verfügung.

Bitte schreiben Sie keine vertraulichen Informationen, insbesondere Gesundheitsdaten in eine unverschlüsselte E-Mail, sondern nutzen Sie es nur zu einer ersten Kontaktaufnahme.

Cookies

Ich setze auf meiner Website keine Cookies ein.

Ihre Rechte

Sie haben folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO), dazu gehört auch: Auskunft über Verarbeitungszweck, Kategorie der personenbezogenen Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer,
  • Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung unvollständiger Daten (Artikel 16 DSGVO),
  • Recht auf unverzügliche Löschung (Artikel 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO),
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihrer einmal erteilten Einwilligung (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung bei der Datenerhebung auf Grundlage von berechtigten Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Artikel 21 DSGVO),
  • Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt (Art. 22 DSGVO).
    Um diese Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an den unter Ziffer 1 genannten Verantwortlichen wenden.
  • Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Artikel 77 DSGVO). In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden. Die für mich/uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Maja Smoltczyk
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Besuchereingang: Puttkamer Straße 16 – 18 (5. Etage)
Telefon: 030/138 89-0
Telefax: 030/215 50 50
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
Homepage: http://www.datenschutz-berlin.de

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2018. Ich behalte mir vor, die Datenschutzerklärung zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern oder an geänderte behördliche oder gerichtliche Vorgaben anzupassen. Die aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://musiktherapie-struck.de/datenschutzerklaerung abgerufen und ausgedruckt werden.